Liebe Gemeindeglieder,
die Ereignisse der letzten Woche haben uns alle sehr betroffen gemacht.
Hilfe für die Betroffenen ist dringend nötig.
Wir danken allen, die sich in vielfältiger Weise privat engagieren und Betroffene in den Krisenregionen unterstützen.

Wie kann weiter Hilfe geschehen?
1. Wenn Sie spenden möchten, können Sie dies mit einer Spende auf folgendes Konto tun:
Empfänger: Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL
IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20
Stichwort: Hochwasser-Hilfe

2. Das Diakonische Werk hilft in folgender Weise:
- Erste Bargeld-Zahlungen, bei denen die Betroffenen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen selbst entscheiden können, was sie am dringendsten benötigen. Die Auszahlungen können für technisches Gerät zur Beseitigung der Flutschäden ebenso eingesetzt werden wie für eine Unterbringung, weil das eigene Haus unbewohnbar ist, Lebensmittel oder Hausrat.
- Jugendfreizeiten und psychologische Unterstützung für Kinder und Jugendliche.
- Weitere Maßnahmen werden mit dem lokalen Partner, staatlichen Stellen und den kommunalen Krisenstäben abgestimmt.

3. Hilfe muss sinnvoll und koordiniert geschehen.
Daher sind wir als evangelische Kirchengemeinde dort aktiv, wo uns offizielle Stellen um Hilfe anfragen.

4. Wir unterstützen zur Zeit private Initiativen im Rahmen unserer Möglickeiten.
Wenden Sie sich bitte dazu an:

Unsere Gemeindehelferin:
Rosemarie Backhaus
Tel.: 0157-7457 7824
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gottesdienste Konzerte
Veranstaltungen

Es gelten die 3G-Regeln:
Geimpft, Genesen oder Getestet
(offizieller, max. 48 Std. alter negativer Antigen-Schnelltest)

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
4
6
7
8
9
10
13
14
15
16
17
20
21
22
23
24
30

Newsletter

Abonnieren Sie unsere E-Mail-Nachrichten
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Anmeldung

Unsere Website ist frei zugänglich. Nur einige Bereiche erfordern eine Registrierung und Anmeldung, z.B. der Mitgliederbereich der Kantorei.

Angemeldet bleiben